Gesundheit am Arbeitsplatz

leistung_BGF.jpg

Das passende Angebot für Ihre Betriebliche Gesundheitsentwicklung

Je nach Zielsetzung sind unterschiedliche Ansätze und Vorgehensweisen sinnvoll. Prinzipiell orientieren wir uns an der Luxemburg Deklaration, sind Mitglied im Deutschen Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung (DNBGF), nutzen aber auch weniger bekannte Ansätze, wie das Programm "Gesundheit am Arbeitsplatz" von Kinaesthetics.

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Wir beraten Sie gerne, wie Sie die neuen Arbeitsschutzgesetze in Deutschland und Österreich zur Erfassung der psychischen Belastungen am Arbeitsplatz erfüllen können. 

Seminare für MitarbeiterInnen und Führungskräfte

Neben einer grundsätzlichen Sensibilisieren und Aufklärung über das Thema "Gesundes Arbeiten" legen wir Wert auf praktische Übungen und vor allem die Anwendung von Praxis-Tools. Produktiv Rückmelden, Vollständige Kommunikation oder Gesundes Führen sind konkrete Beispiele für Seminarinhalte. 

BGF-Gesundheitsprojekte (Projektkreislauf)

Damit Sie mit Ihrer Gesundheitsförderung genau die Maßnahmen durchführen, die für Ihr Unternehmen und Ihre MitarbeiterInnen wirksam sind, lohnt es sich, systematisch vorzugehen. Das bedeutet:

  • Eine Ist-Stand-Analyse zu machen.
  • Maßnahmen gemeinsam mit MitarbeiterInnen zu entwickeln (Partizipative Entwicklung).
  • Die Führungskräfte bei der Maßnahmen-Entscheidung zu unterstützen.
  • Für die Maßnahmen-Umsetzung haben wir ein schlankes Umsetzungscontrolling entwickelt.
  • Die Erfolgskontrolle, können Sie entweder mit dem Instrument der IST-Analyse durchführen, oder aber Kennzahlen entwickeln oder einfach die MitarbeiterInnen befragen. 

Die Projektsteuerung ist für ein erfolgreiches Gesundheitsprojekt genauso wichtig, wie eine gute Interne Kommunikation. Wir unterstützen Sie dabei!

Implementierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Wenn Sie es nachhaltig mögen, sollten sie die Gesundheitsentwicklung in die betrieblichen Strukturen und Abläufe integrieren. Die Einrichtung einer Steuerungsgruppe, sowie die Vernetzung mit Qualitätsmanagement, Personalentwicklung / Weiterbildung, Organisationsentwicklung etc. sind wichtige Bausteine. Auf diese Weise können Sie Ihr Unternehmen wieder richtig "durchputzen". Eines sollte man nicht vergessen: gute Gesundheit meint immer auch hohe Produktivität! 

Ökonomischer Nutzen Betrieblicher Gesundheitsförderung

Der ökonomische Nutzen Betrieblicher Gesundheitsförderung (BGF) ist mittlerweile hinreichend nachgewiesen. Der „Return On Investment“ (ROI) für Maßnahmen in diesem Bereich wird in einschlägigen Studien (z. B. Bundesverband der deutschen Betriebskrankenkassen) mit dem Verhältnis 1:3 beziffert. Das bedeutet: jeder Euro, der investiert wird, bringt 3 Euro zurück.